Links:

Weitere Informationen zum BDEW finden Sie unter www.bdew.de

Downloads:

StromGVV mit den Ergänzenden Bedingungen oder als Broschüre im ESWE Energie CENTER.


Preise und Bedingungen der Ersatzversorgung von Nicht-Haushaltskunden für einen Jahresverbrauch über 10.000 kWh.

Zusatzinformationen für Gewerbe mit einem Jahresverbrauch unter 10.000 kWh

Vertragsgrundlage unserer Stromtarife

Vertragsgrundlage der Stromtarife ESWE Komfort STROM, ESWE Aktiv STROM und ESWE Natur STROM ist die „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz“ (StromGVV) einschließlich der Ergänzenden Bedingungen der ESWE Versorgungs AG zur StromGVV.

Das Strom-Sonderabkommen „ESWE Economy STROM für Gewerbe“ hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Hierfür gelten zusätzlich zur StromGVV die entsprechenden Vertragsbedingungen.

Grund- und Ersatzversorgung für Kleingewerbe

Die Grund- und Ersatzversorgung für Haushaltsbedarf wie auch für Kleingewerbe (gemäß § 3 Nr. 22 EnWG), wird zu den Preisen von „ESWE Komfort STROM“ angeboten. Hierbei sind „Haushaltskunden“ im Sinne von § 3 Nr. 22 des Energiewirtschaftsgesetzes Letztverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Für Gewerbekunden mit einem Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden gelten die „Preise und Bedingungen der Ersatzversorgung von Nicht-Haushaltskunden“.

Verrechnungspreise

Ist ein Stromwandlersatz eingebaut, werden Ihnen die vom Netzbetreiber erhobenen Preise für diese erweiterte Messeinrichtung zusätzlich in Rechnung gestellt.

Steuern und Abgaben

Die Nettopreise enthalten ab 1. Januar 2017:

Stromsteuer*

2,05 ct/kWh

KWKG-Aufschlag gem. Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz

0,438 ct/kWh

EEG-Umlage gem. Erneuerbaren-Energieen-Gesetz

6,880 ct/kWh

§19-Umlage (nach StromNEV)

0,388 ct/kWh

Offshore-Haftungsumlage (nach §17f EnWG)

-0,028 ct/kWh

Umlage zur Verordnung abschaltbaren Lasten (AbLaV)

0,006 ct/kWh

Konzessionsabgabe

Schwachlaststrom

0,61 ct/kWh

andere Stromlieferungen

1,99 ct/kWh

* Unternehmen des Produzierenden Gewerbes können beim Hauptzollamt einen Antrag auf eine nachträgliche Stromsteuerermäßigung stellen.

Die Abrechnung erfolgt zu Nettopreisen, zu denen die Mehrwertsteuer von 19 Prozent hinzugerechnet wird.

Weiterführende Informationen erhalten Sie von unserem Kundenservice-Team vor Ort in Wiesbaden:

ESWE Energie CENTER

Kirchgasse 54
65183 Wiesbaden
Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr
Sa 09.00-16.00 Uhr

Telefon: 0800 780-2200
Telefax: 0611 780-2352
E-Mail: Tarifkundenbetreuung(at)ESWE.com

10800000 5000