Biomasse

Schaubild Kohlenstoff-Kreislauf
Für eine größere Darstellung, klicken Sie bitte auf die Grafik.

Biomasse - ein wertvoller Rohstoff zum Heizen

Die Biomasse ist eine der ältesten Energiequellen der Welt. Schon in der Steinzeit wurde Holz verbrannt, um Wärme zu erzeugen und Nahrung zuzubereiten. Heute nutzen wir Biomasse darüber hinaus zur Stromerzeugung.

Biomasse basiert auf dem biochemischen Prozess namens „Fotosynthese“. Durch den Einsatz von Wasser und Kohlendioxid wird die Sonnenenergie in Zuckerenergie umgewandelt, welche die Pflanze zum Wachsen benötigt. Diesen chemischen Energiespeicher macht sich der Mensch zu Nutze, um durch Verbrennung Energie für seine Zwecke bereit zu stellen.

Biobrennstoffe gelten als CO2-neutral, da nur so viel CO2 bei der Verbrennung ausgestoßen wird, wie vorher durch das Wachstum der Biomasse dem Biokreislauf entnommen wurde. Es bleibt also kein CO2 übrig, das zu einem zusätzlichen Treibhauseffekt führen kann. Der Kohlenstoff Kreislauf bleibt geschlossen.

10800000 5000