Störungen
Gas- und Wasserstörung 0611 780-2201  |  Kontakt
Stromstörung (sw netz) 0611 145-3201  |  Kontakt
Störung Straßenbeleuchtung Kontakt

Die Kraft der Natur sinnvoll nutzen

ESWE investiert weiter in Windparkportfolio

Windenergie ist ein wichtiger Baustein im Mix der Erneuerbaren Energien. Die ESWE Versorgungs AG setzt auf eigene Aktivitäten in der Projektentwicklung von Windparks und auf den Erwerb bestehender Windparks vor allem in Kooperation mit Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (THEE).

Im ESWE-Beteiligungsportfolio befinden sich derzeit siebzehn Windparks, an denen ESWE direkt beziehungsweise indirekt über die Thüga Erneuerbare Energien Anteile hält sowie ein weiterer Windpark in Unterfranken, der vollständig im Besitz von ESWE ist. Die Gesamtleistung des ESWE-Windparkportfolios beträgt nun rund 41 MW.

Kooperationen mit Kommunen mit dem Ziel, zur gemeinsamen Realisierung von Windparks sind einer weiterer Baustein der ESWE-Strategie. Mit den Ortsgemeinden Südwest der Verbandsgemeinde Nassau in Rheinland-Pfalz prüft ESWE derzeit die Möglichkeiten, einen oder mehrere Windparks auf den Gemeindegebieten zu errichten. Der Projektentwickler ALTUS unterstützt als Partner von ESWE die Voruntersuchung.

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden und ESWE Taunuswind, eine Tochter der ESWE Versorgungs AG, prüfen derzeit zusammen mit ihrem Kooperationspartner Hessen-Forst den Taunuskamm zwischen Taunusstein und Wiesbaden als Standort für zehn Windkraftanlagen. Der Taunuskamm gehört mit zu den windstarken Flächen in Hessen und kann dazu beitragen, die klimapolitischen Ziele der Stadt Wiesbaden zu erreichen.

Energie aus der Region

Der Taunuskamm zwischen den Städten Wiesbaden und Taunusstein gehört zu den windstarken Regionen in Hessen. Die geplanten 10 Anlagen erzeugen pro Jahr rund 85.000 MWh Strom und können jährlich ca. 22.000 Drei-Personen-Haushalte mit Strom versorgen. Aktuelle Projekt-Informationen finden Sie auf der Seite der ESWE Taunuswind GmbH. Klicken sie hierfür einfach auf den Pfeil unten rechts.