02.12.2021
ESWE Versorgung verlost E-Ladesäulen für Vereine
 
Für den Ausbau der Elektromobilität in unserer Region: ESWE Versorgung verlost fünf E-Ladesäulen des renommierten Anbieters ABL. Für den Ausbau der Elektromobilität in unserer Region: ESWE Versorgung verlost fünf E-Ladesäulen des renommierten Anbieters ABL.
 

Fortschritt klappt besonders gut, wenn möglichst viele daran teilhaben können. Das wissen auch die Elektromobilitäts-Experten von ESWE Versorgung – und deshalb verlost der Wiesbadener Energiedienstleister jetzt Ladesäulen für E-Fahrzeuge an Vereine und karitative Einrichtungen aus der Region.

Innerhalb der letzten zwei Jahre hat ESWE Versorgung die Ladeinfrastruktur in der hessischen Landeshauptstadt konsequent ausgebaut. Heute gibt es in Wiesbaden von ESWE betrieben 65 öffentlich zugängliche Ladestationen mit 121 Ladepunkten, davon sind vier Schnellladepunkte.

„Die Energiewende wird vor Ort in den Städten und Gemeinden umgesetzt“, erklärt Ralf Schodlok, Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG. „Wir möchten möglichst viele Bürgerinnen und Bürgern in die Lage versetzen, ihren Teil beizutragen.“

So verlost ESWE fünf Ladesäulen des renommierten deutschen Herstellers ABL mit jeweils zwei Ladesteckdosen des Typs 2 und einer Ladeleistung von 22 kW. Damit lassen sich E-Fahrzeuge bis zu 10 Mal schneller aufladen als an einer gewöhnlichen Haushaltssteckdose. Mit dem richtigen Ladekabel ist jedes Elektroauto anschließbar. Die Ladesäulen sind gebraucht, aber voll funktionsfähig. Sie können z. B. vor Clubheimen und auf Parkplätzen von Vereinen oder karitativen Einrichtungen aufgestellt werden, um Mitgliedern und Besuchern das kostenlose Aufladen ihres Elektrofahrzeuges zu ermöglichen. Bezahltes Laden ist aufgrund eichrechtlicher Vorschriften jedoch nicht möglich.

Teilnehmen können alle Vereine sowie karitative Einrichtungen aus Wiesbaden und der Region. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt.

Die Säulen werden bei ESWE abgeholt, die fachgerechte Montage organisieren die Gewinner auf eigene Kosten selbst. Finanzielle Unterstützung ist hierbei über die „Wiesbaden Crowd“ (www.wiesbaden-crowd.de) möglich. Für jedes entsprechende Projekt schießt ESWE ein Startguthaben von 50 Euro zu.

Bewerbungen bitte per Mail an elektromobilitaet@eswe.com, Betreff: Ladesäulen, oder per Post an ESWE Versorgungs AG, Kundenlösungen, Betreff Ladesäulen, Konradinerallee 25, 65189 Wiesbaden.


Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen.
Hier finden Sie die Datenschutzhinweise.

 


Folgen Sie uns


Impressum Kontakt Unternehmen


Pressemitteilungen abbestellen